Die Sünde zu erben (Krimi)

Der Kriminalroman “Die Sünde zu erben” ist mein Erstlingswerk. Auslöser war eine bis dato nicht existente Szene, die mir plötzlich in den Kopf geschossen ist. Ein Trichter und Klebeband spielen dabei eine wichtige Rolle. Mehr will ich nicht verraten, aber dieses Bild ging mir nicht mehr aus dem Sinn. Ich stellte mir vor, wie es dazu gekommen sein könnte. Die Grundidee war geboren.

Kurzbeschreibung:
Ein bekannter Forscher wird in seiner Villa ermordet. Die Art und Weise, in der man seinen verstümmelten Leichnam auffindet, gibt der Polizei Rätsel auf. Der Ermordete war in leitender Position an einem Forschungsunternehmen tätig, das erst kurz zuvor in einen Skandal verwickelt war, der durch die Medien ging. Kommissarin Tanja Dorn und ihre Kollegen werden angehalten, den Fall möglichst rasch und diskret abzuschließen. Keine leichte Aufgabe für Tanja Dorn, denn Diplomatie zählt nicht unbedingt zu ihren Stärken. Das macht sich im Umgang mit ihrem neuen Vorgesetzten bemerkbar und gipfelt darin, dass es ihr schon bald gelingt, einen einflussreichen Mann vor den Kopf zu stoßen, den sie als wichtigen Zeugen in ihren Ermittlungen befragen soll.

Die Sünde zu erben ist bei Amazon als Taschenbuch und E-Book erhältlich.

Hörprobe (Kapitel 1):

Trailer:

Tanja, die Protagonistin dieser Geschichte, ist mir ans Herz gewachsen. Daher soll es einen weiteren Krimi mit dieser Figur geben. Die Fertigstellung des Folgeromans wird noch geraume Zeit in Anspruch nehmen, aber ich arbeite daran.